10. Tag der Rauhnächte: Sonntag 30.12.18

Die Zeitqualität des heutigen Tages steht für den OKTOBER und die WAAGE – Energie

Das Thema der Waage lautet:
HARMONIE     –      „ICH  GLEICHE  AUS!“

Ätherische Öle:
Geranium, Rose, Magnolie, Neroli, Veilchen

Musik:
Frederic Chopin : Nocturnes

Joshua Bell : Voice of the Violin

Nick Cave & the Bad Seeds :  I need you

Bachblüten:

Beschreibungen der Blüten-Qualitäten auf www.bach-blueten-fotos.com

Falls ihr Bachblütenfotos zuhause habt, könnt ihr, ca. 15 Minuten lang, ein Glas Wasser auf das Foto stellen und dann über den Tag verteilt, das mit der Blüte energetisierte Wasser trinken.

Um welchen Aspekt meines Seins geht es heute, wenn ich mich ganz in die WAAGE – Energie begebe ?


Zuerst gibt’s mal wieder unerlöste Qualitäten:

Ja-Sager, Nichtstuer, eitler Geck, Selbstverleugnung, Abhängigkeit,  Heuchler, Charmeur, eitel, selbstsüchtig wie ein Pfau, Unentschiedenheit, Scheinharmonie, Kopf in den Sand stecken, Konfliktscheu, Bequemlichkeit, Oberflächlichkeit, Jein-sagen, Konfrontationsschwäche, Schmeicheleien, Passivität, immer nett sein müssen, Flatterhaftigkeit, Ruhelosigkeit, Nachgiebigkeit, Verzärtelung, Mantel nach dem Wind hängen …

Und hier dann erlöste Qualitäten:

Schönheitsinn, Harmoniestreben, Ausgleich, Diplomatie, Liebenswürdigkeit, Kompromissbereitschaft, guter Geschmack, Anpassungsfähig, Charme, Ästhet, Suche nach Begegnung und geistigem Austausch, Kultiviertheit, Eleganz, Takt, Leichtigkeit, Freundlichkeit, Ausgewogenheit, Kunstsinn, Partnerschaft und Beziehung, Feingefühl, Gerechtigkeitssinn, Objektivität, Verbinden von Gegensätzen, Toleranz, die goldene Mitte finden, Offenheit, Toleranz und Klugheit, Achtsamkeit, heitere Gelassenheit

 

Während du dich nun waage-betont beduften und beschallen lässt, lass dir wieder jeden Begriff auf der Zunge zergehen. Schmecke ihn ausgiebig und beobachte, wie dein Körper, dein Gefühl, dein Verstand reagieren.

Nimm dir genügend Zeit für jeden einzelnen Begriff …

Alle Begriffe, die sich innerlich nicht gut anfühlen, die dir ein ungutes Gefühl machen, wo du Widerstand, Wut, Angst oder Traurigkeit spürst, schreibe dir nun jeweils auf einen kleinen Zettel.

Willst du eine Energie loslassen, lege den Zettel in deine Feuerschale.

Sehnst du dich danach eine Energie in dir zu entwickeln, lege diesen Zettel in deine Visionsbox.

Was immer in Bewegung kommt durch diese kleine innere Bewusstseinsarbeit, lass es zu. Mach dir Notizen, wenn es etwas gibt, was dich sehr stark bewegt hat und um das du dich kümmern willst im Neuen Jahr.

Dann nimm dir deine kleine Feuerschale, gehe ans offene Fenster, auf den Balkon oder in den Garten und bitte die Mächte des Feuers, alle Eigenschaften und Rollen, die du loslassen willst, jetzt in den Flammen zu transformieren.

Pass auf, dass wirklich alles zu Asche wird, nichts zurückbleibt und danke den Feuerkräften für ihre Hilfe.

Deine Visionsbox stelle über Nacht wieder nach draussen, damit die „Guten Geister“ sich ihrer annehmen können.

It’s the time for magic . Lasse einfach geschehen .

(Alle Zettel bleiben in der Visionsbox bis zum letzten Tag der Rauhnächte und kommen so immer wieder, jede Nacht, in den Genuß der Magie. Was am 12. Tag damit geschieht hat die „Schütze-Energie“ mir noch nicht verraten. Lassen wir uns überraschen . . . )

 

Die Körperentsprechung des Waage-Prinzips sind die NIEREN und die HAUT.

Hier geht es geht um die Aufgabe, zu reinigen, zu entgiften, zu verschönern und zu berühren. Hautprobleme können evtl. damit zusammenhängen, dass die ganz frühen Kontakte in der Kindheit, die  über die Haut gehen, nicht dem entsprochen haben, was du gebraucht hättest.

Die Nieren symbolisieren Partnerschaften, aber auch Freundschaften und Mutter-Kind-Beziehungen etc. Unharmonische Beziehungen können schnell auf die Nieren schlagen.

Heute ist der Tag der Schönheit und der Tag der schönen Künste. Gehe zum Friseur, zur Kosmetikerin oder mach dir selbst eine schöne Gesichtspackung (tut übrigens auch Männerhaut gut). Lackiere dir die Fingernägel oder die Fußnägel, style dir die Haare etc. – was immer dir auch dazu einfällt . . .

Ziehe dir was Schönes an, „putz dich heraus“ und geh raus und zeig dich in deiner ganzen Pracht.

Wenn das nicht so dein Ding ist, dann gehe in eine Kunstausstellung, ins Museum, in ein Konzert oder mache es dir Zuhause gemütlich und schau dir einen schönen Bildband an. Tauche ab in die Bilder und geniesse die Farben und Formen mit allen Sinnen.

Und wenn auch das dich heute nicht reizen kann, dann gestalte dir spontan einen Raum in deinem Zuhause neu. Auch wenn es erst einmal nur in deinem Kopf passiert.

Lasse dich von deiner kreativen Phantasie inspirieren . . .

Und vergiß deinen Oktober-Engel nicht, der wartet hier auf dich: www.greuthof.de/engel_ziehen.php


Ich wünsche euch einen kreativen 10. Lostag und einen harmonischen 
OKTOBER 2019

Rita

Alle Begegnungen im Leben sind Spiegel,
sei bereit in diesen Spiegel zu schauen.

 TAT TWAM ASI  –  DAS  BIST DU 


PS :  Wie immer räuchern und träumen nicht vergessen

Und falls ihr nicht so gerne räuchert oder Räucherstäbchen verbrennen wollt, dann könnt ihr auch Orchideen-Sprays benutzen : https://www.healingorchids.de  

 

Quellen:
R. Stiehle : Das Rätsel der Rauhnächte
W. Jobst : Mit Musik Körper, Geist und Seele heilen
C. Riemann : Der tiefe Brunnen
W. Henkes : Astro-Skripte
A. Cortesi : Astro-Schnupperkurs
A.Peppler : Bedeutung der Symptome und Krankheiten

Fotos:
www.bach-blueten-fotos.com (mit Beschreibung der Blüten)
www.unsplash.com
www.pixabay.com