4.Tag der Rauhnächte: Montag, 24.12.18

Die Zeitqualität des heutigen Tages steht für den APRIL und die WIDDER – Energie

Das Thema des Widders ist : „ICH WILL

Ätherische Öle:

Rosmarin, Pfeffer, Limette, Gewürznelke

Musik:     

J. Sebastian Bach: Goldberg Variationen

Sex Pistols : Anarchy in the UK

John Coltrane : A Love Supreme

Hildegard Knef und  Extrabreit: Rote Rosen

Bachblüten:

Beschreibungen der Blüten-Qualitäten auf www.bach-blueten-fotos.com

Falls ihr Bachblütenfotos zuhause habt, könnt ihr, ca. 15 Minuten lang, ein Glas Wasser auf das Foto stellen und dann über den Tag verteilt, das mit der Blüte energetisierte Wasser trinken.

Um welchen Aspekt meines Seins geht es, wenn ich mich heute der Widder – Energie zuwende ?

Hier zuerst wieder ein paar unerlöste Qualitäten :

Zornausbrüche, unreflektierte Wut, blinde Aggression, Rivalität, Unbedachtheit, Ungeduld, Grobheit, Unruhe, Rastlosigkeit, Getriebensein, Streitsucht, Rechthaberei, Übereifer, Choleriker, Krieg und Zerstörung, Egoismus, Egozentrik, mit dem Kopf durch die Wand gehen, muss immer der Erste-Beste-Anführer sein, ausgesprochene Ich-Bezogenheit, andere überrennen und übergehen, Triebhaftigkeit und Gewalt, Unbeherrschtheit, Hitzköpfigkeit, voreilig urteilen, Herschsüchtigkeit, Tyrannei, Fanatismus, übertriebener Stolz, Macho, Angstbeisser, keine Ausdauer, Rücksichtslosigkeit, Einzelkämpfer, kein Teamgeist

Und die erlösten Qualitäten:

Tatendrang, Entschiedenheit, Willenskraft, dynamische Durchsetzungskraft, Initiative ergreifen, Wille und Vitalität, Offenheit, Ehrlichkeit, erfrischende Lebensimpulse, Mut und Tapferkeit, Neuschöpfung, Abenteuerlust, Action, Führerkraft, Pioniergeist, Spontanität, Begeisterungsfähigkeit, Idealismus, Herausforderungen suchen, neue Erfahrungen machen wollen, Freisetzen von Ideen und Impulsen, Sturm und Drang, Männlichkeit, Unabhängigkeit, Selbstständigkeit, Selbstachtung, Ritterlichkeit, Eroberer, mutig voranschreiten, Unerschrockenheit, Kampfgeist, Vorkämpfer, Vorreiter

Während du dich nun widder-mässig beduften und beschallen lässt, lass dir wieder jeden Begriff auf der Zunge zergehen. Schmecke ihn ausgiebig und beobachte, wie dein Körper, dein Gefühl, dein Verstand reagieren.

Nimm dir genügend Zeit für jeden einzelnen Begriff . . . . (was für den Widder ja oftmals gar nicht so einfach ist)

Alle Begriffe, die sich innerlich nicht gut anfühlen, die dir ein ungutes Gefühl machen, wo du Widerstand, Wut, Angst oder Traurigkeit spürst, schreibe dir nun jeweils auf einen kleinen Zettel.

Willst du eine Energie loslassen, lege den Zettel in deine Feuerschale.

Sehnst du dich danach eine Energie in dir zu entwickeln, lege diesen Zettel in deine Visionsbox.

Was immer in Bewegung kommt durch diese kleine innere Bewusstseinsarbeit, lass es zu. Mach dir Notizen, wenn es etwas gibt, was dich sehr stark bewegt hat und um das du dich kümmern willst im Neuen Jahr.

Dann nimm dir deine kleine Feuerschale, gehe ans offene Fenster, auf den Balkon oder in den Garten und bitte die Mächte des Feuers alle Eigenschaften und Rollen, die du loslassen willst, jetzt in den Flammen zu transformieren.

Pass auf, dass wirklich alles zu Asche wird, nichts zurückbleibt und danke den Feuerkräften für ihre Hilfe.

Deine Visionsbox stelle über Nacht wieder nach draussen, damit die „Guten Geister“ sich ihrer annehmen können.

 

It’s the time for magic. Lasse einfach geschehen.

Das fällt heute, mit der Widder-Energie, natürlich etwas schwerer, da sie lieber schnell zur Tat schreitet und das „Heft“ selbst in die Hand nimmt, anstatt abzuwarten.

(Alle Zettel bleiben in der Visionsbox bis zum letzten Tag der Rauhnächte und kommen so immer wieder, jede Nacht, in den Genuß der Magie. Was am 12. Tag damit geschieht hat die „Schütze-Energie“ mir bislang noch nicht verraten. Lassen wir uns überraschen . . . )


Die Körperentsprechung des Widder-Prinzips ist der KOPF.

Hast du öfters Kopfschmerzen oder sogar Migräne, dann kann es sein, dass du vielleicht immer versuchst, deine emotionalen Probleme rational zu lösen, anstatt dich emotional der jeweiligen Situation zu stellen. Vielleicht steckst du auch in einer üblen Situation fest, die dringend verändert werden müsste. Oder du bist   so voller unausgesprochener Wut, dass dir fast der Schädel platzt.

Heute geht es darum ins Tun zu kommen. Sich den Mut nehmen und endlich all das zur Sprache bringen, was sich schon lange angestaut hat. Wenn es persönlich nicht möglich ist, dann kann man es auch gut imaginativ machen. Eine langweilige, geruhsame Autofahrt eignet sich perfekt dafür. Du stellst dir vor, die entsprechende Person sitzt neben dir auf dem Beifahrersitz und dann legst du los. Alles darf gesagt werden. No Limit. Es kann nur rauskommen, was drinnen ist. Schrei, brülle, tobe – alles ist erlaubt und du brauchst dich nicht zu kontrollieren, denn es kann dich ja niemand hören.

Auch ein kurzer Fight mit dem Boxsack tut heute gut. Alternativ nimm dir ein feuchtes Handtuch und schlage damit auf den Badewannenrand. Stell dir vor, du öffnest deinen „inneren Dampfdrucktopf“ und löffelst ein paar Teile raus. Das baut Druck ab und entspannt enorm. Und dann gibt es zur Belohnung noch eine schöne Kopfmassage !

Tjaaa – heftiges Programm für  den „Heiligabend“ .

Ist irgendwie spannend, daß gerade die Widder-Energie diesen Tag bestimmt. Ein  Fische-Tag hätte doch viiiiel besser zum „Heiligen Abend“ gepasst   😉

Irgendwie hatte ich gestern, am „Fischetag“,  mehrmals das Gefühl, der „Widder“ sei schon im Anmarsch. So als könne er es nicht mehr abwarten bis heute. Und der „Fisch“, wie er nun mal ist, zog sich zurück – aber er kam zum Glück wieder.

Hoffen wir, daß „der Widder“ bis heute abend sein „Pulver“ verschossen hat und wir dann alle „Friede, Freude und Kartoffelsalat“ im Kreise unserer Lieben unterm Tannenbaum genießen können.

Und auch heute habt ihr natürlich wieder die Möglichkeit euch euren APRIL-Engel (mit Deutung) zu besorgen auf www.greuthof.de/engel_ziehen.php – auch wenn der klassische Widder es so gar nicht mit den Engeln hat . . . 

In diesem Sinne, einen tatkräftigen 4. Lostag mit abendlicher Erlösung und einen wilden April 2019

Rita

Du fragst mich, was soll ich tun ?
Und ich sage : Lebe wild und gefährlich !

Arthur

(Arthur Schnitzler zu Arthur Rimbaud)


Quellen:
R. Stiehle : Das Rätsel der Rauhnächte
W. Jobst : Mit Musik Körper, Geist und Seele heilen
C. Riemann : Der tiefe Brunnen
W. Henkes : Astro-Skripte
A. Cortesi : Astro-Schnupperkurs
A.Peppler : Bedeutung der Symptome und Krankheiten

Fotos:
Petra Gall
www.bach-blueten-fotos.com (mit Beschreibung der Blüten)
www.unsplash.com
www.pixabay.com