6.Tag der Rauhnächte: Mittwoch, 26.12.18

Die Zeitqualität des heutigen Tages steht für den JUNI und die ZWILLINGE – Energie.

Das Thema der Zwillinge lautet:
KOMMUNIKATION und „ICH DENKE! ICH WEISS!“

Ätherische Öle :
Minze, Zitrone, Verbena, Sandelholz

Musik :
Miles Davis  (Thelonious Monk:  The Complete Prestige Recordings) 

Edouard Lalo : Symphomnie espaniole

Bob Dylan : Don’t think twice


Bachblüten
:

Beschreibungen der Blüten-Qualitäten auf www.bach-blueten-fotos.com

Falls ihr Bachblütenfotos zuhause habt, könnt ihr, ca. 15 Minuten lang, ein Glas Wasser auf das Foto stellen und dann über den Tag verteilt, das mit der Blüte energetisierte Wasser trinken.

Um welchen Aspekt meines Seins geht es heute, wenn ich mich in die Zwillinge – Energie begebe?

Hier nun zuerst wieder die unerlösten Qualitäten:

Zweifler, Oberflächlichkeit, Widersprüchlichkeit, Schwatzhaftigkeit, Vorwitz, lästern, Klatschmaul, Listigkeit, Lügnerei, Unehrlichkeit, Neugierde, Redseligkeit, Sprunghaftigkeit, schnell interessiert und wieder desinteressiert, Rastlosigkeit, Zerfahrenheit, Unentschlossenheit, Stress und Durcheinander, nichts verpassen können, sich verzetteln, Opportunismus, Berechnung und Kalkül, nicht anecken und sich immer herausreden können, Standpunktlosigkeit, Unschlüssigkeit, Hochgezüchteter Intellekt, Wortgefechte, innerer Zwiespalt und Zerrissenheit, sich nicht festlegen wollen, Laxheit wechselt mit moralischer Strenge, Schwarz-und Weiß-Malerei, innere Spiegelfechterei, Intoleranz gegen alles Nicht-Reale, immer im Widerspruch, Nachplappern, distanzierter Small Talk, Übervernünftig, Oberflächlichkeit, Unverbindlichkeit, braucht Abwechslung – immer wieder was Neues, schnell gelangweilt, keine Ausdauer, Unzuverlässigkeit, geistige Überaktivität, innere Unruhe, mentale Übersteuerung, plappernder Verstand, Zynismus

Und die erlösten Qualitäten 

Wissensvermittler, Lehren und Lernen, Vielseitigkeit und Interessiertheit, Leichtigkeit, Liebenswürdigkeit, Schnelligkeit, Kommunikation und Kontaktfreude, Informationen sammeln und verteilen, intellektuelle Fähigkeiten, Klugheit, Logik, organisieren und handeln, Ausdruckskraft in Wort und Schrift, Witz und Verstand, Fleiss, Spritzigkeit, Findigkeit, Geschäftstüchtigkeit, Fortschrittlichkeit, Geschick und Wendigkeit, Geselligkeit, Geschwisterlichkeit, jugendliche Frische, modernes Leben und Bildung, Neutralität, Diplomatie, Informationsvermittler, Diskussionsfreude, erfassen von Gegensätzen, Kontaktevermittler, Flexibilität und Beweglichkeit, Dialogfähigkeit, Kompromissbereitschaft, geistige Toleranz

Während du dich heute nun zwillinge-mässig beduften und beschallen lässt, lass dir wieder jeden Begriff auf der Zunge zergehen. Schmecke ihn ausgiebig und beobachte, wie dein Körper, dein Gefühl, dein Verstand reagieren.

Nimm dir genügend Zeit für jeden einzelnen Begriff . . .

Manch eine/r von euch wird vielleicht merken, dass es heute gar nicht so leicht fällt, „bei der Sache zu bleiben“ . Tausend Dinge schwirren im Kopf herum…

„Jeden Tag dasselbe… diese blöden Rauhnächte gehen mir langsam auf den Geist… langweilig…ich brauch mal wieder was Neues… eigentlich habe ich ja gar keine Zeit für diesen Kram…“

Die Stimme in deinem Kopf gibt einfach keine Ruhe … und das wird so weitergehen und weitergehen … vielleicht machst du ja halbherzig schnell weiter, weil du zu denen gehörst, die immer alles zuende bringen müssen, was sie angefangen haben … oder du fängst an, dich abzulenken … schnell mal noch Emails checken … schnell mal noch zu facebook … schnell mal noch ein paar sms schreiben … machst hier und da … und verzettelst dich mal wieder….

Was es in solchen Momenten braucht, sind klare Entscheidungen !

Und falls du dich dafür entschieden hast weiterzumachen, trotz aller Stimmen in deinem Kopf 😉 schreibe  – wie immer – alle Begriffe, die sich innerlich nicht so gut anfühlen, die dir ein ungutes Gefühl machen, wo du Widerstand, Wut, Angst oder Traurigkeit spürst, jeweils wieder auf einen kleinen Zettel.

Willst du eine Energie loslassen, lege den Zettel in deine Feuerschale.

Sehnst du dich danach, eine Energie in dir zu entwickeln, lege diesen Zettel in deine Visionsbox.

Was immer in Bewegung kommt durch diese kleine innere Bewusstseinsarbeit, lass es sein. Mach dir Notizen, wenn es etwas gibt, was dich sehr stark bewegt hat und um das du dich kümmern willst im Neuen Jahr.

Dann nimm dir deine kleine Feuerschale, gehe ans offene Fenster, auf den Balkon oder in den Garten und bitte die Mächte des Feuers alle Eigenschaften und Rollen, die du loslassen willst, jetzt in den Flammen zu transformieren.

Pass auf, dass wirklich alles zu Asche wird, nichts zurückbleibt und danke den Feuerkräften für ihre Hilfe.

Deine Visionsbox stelle über Nacht wieder nach draussen, damit die „Guten Geister“ sich ihrer annehmen können.

It’s the time for magic . Lasse einfach geschehen .

(Alle Zettel bleiben in der Visionsbox bis zum letzten Tag der Rauhnächte und kommen so immer wieder, jede Nacht, in den Genuß der Magie. Was am 12. Tag damit geschieht hat die „Schütze-Energie“ mir bislang noch nicht verraten. Lassen wir uns überraschen . . . )


Die Körperentsprechung des Zwillinge-Prinzips ist die LUNGE. Die Lunge hat mit Austausch und Kommunikation zu tun. Sie symbolisiert das Geben und Nehmen der Menschen untereinander. Sind Geben und Nehmen ausgeglichen, entsteht freudvolle Kommunikation. Fehlt der Ausgleich, dann werden nicht nur andere Menschen abgelehnt, sondern auch das Leben selbst. Mit dem Einatmen lassen wir das Leben in uns hinein und mit dem Ausatmen geben wir ihm etwas zurück. Interessant ist, dass in der chinesischen Medizin die Lunge die Mutter des Darms ist. Wenn also Geben und Nehmen im Ausgleich sind, dann können unsere Erfahrungen auch „verdaut“ und integriert werden.

Keine Ahnung, nach was euch heute ist ? Ich jedenfalls werde ganz einfach einen schönen Waldspaziergang machen. Ganz im Hier und Jetzt, in der kühlen frischen Luft – auch wenn im Havelland heute die Sonne fehlt –  und mich ganz bewusst auf meinen Atem konzentrieren.

Einatmen – Pause – Ausatmen – Pause – Einatmen – Pause – Ausatmen –  Pause . . . . . 

… auch wenn das ganz schön langweilig ist  😉

Aber zuvor bin ich dann doch noch ganz neugierig auf meinen JUNI-Engel. Den will ich mir auf keinen Fall entgehen lassen: www.greuthof.de/engel_ziehen.php

Ich wünsche euch von ganzem Herzen einen entscheidungsfreudigen 6. Lostag und einen JUNI 2019 voller Leichtigkeit . . . und voller Schmetterlinge

Rita

Jede Aussage über diese Welt ist
genauso richtig,
wie sie falsch ist

Zitat aus „Der tiefe Brunnen“


PS: Räuchern und Träumen nicht vergessen

 

Quellen:
R. Stiehle : Das Rätsel der Rauhnächte
W. Jobst : Mit Musik Körper, Geist und Seele heilen
C. Riemann : Der tiefe Brunnen
W. Henkes : Astro-Skripte
A. Cortesi : Astro-Schnupperkurs
A.Peppler : Bedeutung der Symptome und Krankheiten

Fotos:
www.bach-blueten-fotos.com (mit Beschreibung der Blüten)
www.unsplash.com
www.pixabay.com