11. Tag der Rauhnächte: Donnerstag, 31.12.2020

Wir nähern uns dem Ende der Rauhnächte. Heute heißt es für uns alle noch mal, so richtig tief abzutauchen. Den Skorpion können wir am besten erfahren, wenn wir uns mit Haut und Haaren auf ihn einlassen. Halbe Sachen gibt es hier nicht. Das ist nicht immer angenehm – aber immer spannend!

Die Zeitqualität des heutigen Tages steht für den NOVEMBER und die SKORPION – Energie.

Das Thema des Skorpions lautet:

INTENSITÄT ICH WILL DEN DINGEN AUF DEN GRUND GEHEN

Ätherische Öle

Patchouli, Jasmin, Ylang-Ylang, Immortelle

Musik

Beethoven : 5.Symphonie
Willibald Gluck :  Orfeo ed Eurydice
Einstürzende Neubauten : Sehnsucht
Jeff Buckley : Hallelujah

Bach-Blüten

Beschreibungen der Blüten-Qualitäten auf www.bach-blueten-fotos.com

Falls ihr Bachblüten-Fotos zuhause habt, könnt ihr ca. 15 Minuten lang ein Glas Wasser auf das Foto stellen und dann, über den Tag verteilt, das mit der Blüte energetisierte Wasser trinken.

Um welchen Aspekt meines Seins geht es,
wenn ich ganz in die SKORPION-Energie eintauche?

Hier zuerst wieder ein paar unerlöste Qualitäten:

Misstrauen, Verschlossenheit, Eifersucht, Suchtverhalten, Leistungszwänge, Triebhaftigkeit, Sexbesessenheit, Sadismus, Masochismus, Machtbesessenheit, Leiden schaffen und Leid suchen, im Leid suhlen, Exzesse, Besessenheit, Fanatismus, Unruhe stiften, Kritik und Zynismus aus Prinzip, Verbohrtsein, Fixationen, Hass, Hassliebe, Selbstzerstörungstrieb, Märtyrertum, Handeln ohne Rücksicht auf Verluste, Machthunger, Heimtücke, Verschlagenheit, Rachegelüste, Brutalität, Verletzen und Zerstören, schwarze Magie, Abhängigkeiten und Hörigkeiten, faule Kompromisse, Opferhaltung, Manipulation, Gewalt und Missbrauch, Angst- und Panikattacken, Ohnmachtsgefühle, Leidenssucht …

Und die erlösten Qualitäten:

Charisma, HeilerIn, TherapeutIn, SchamanIn, Hexe, weise Frau, Intensität, Mut und Kompromisslosigkeit, WahrheitssucherIn, psychologischer „TiefseetaucherIn“, weis(s)e Magie, Wandlung, Transformation, Leidenschaft, enorme Leistungsfähigkeit, konsequent, unbeirrbar, Verbindlichkeit, Verlässlichkeit, Eindringlichkeit, Gefühlsreichtum, Erotik und Sexualität, Durchdringen und Verschmelzen, Scharfsinn, Gespür, Exstase, Stirb und Werde-Prozesse, Regenerationsfähigkeit, die Dinge beim Namen nennen, Grenzfragen stellen, Tabus infragestellen, Evolution, in Grenzbereichen zuhause sein, vor denen viele Angst haben, Sterbebegleitung, GeburtshelferIn, über sich hinauswachsen können in Notsituationen, große Belastbarkeit in Extremsituationen… 

Während du dich nun skorpion-mäßig beduften und beschallen lässt, lass dir wieder jeden Begriff auf der Zunge zergehen. Schmecke ihn ausgiebig und beobachte, wie dein Körper, dein Gefühl, dein Verstand reagieren.

Nimm dir genügend Zeit für jeden einzelnen Begriff . . .

Schreibe alle Begriffe, mit denen du in Resonanz gehst ( d.h. Begriffe, die sich innerlich nicht so gut anfühlen, die dir ein ungutes Gefühl machen, wo du Widerstand, Wut, Angst oder Traurigkeit spürst, aber auch Begriffe, die sich gut anfühlen und eine Sehnsucht in dir wecken) jeweils wieder auf einen kleinen Zettel

Willst du eine Energie loslassen, lege den Zettel in deine Feuerschale.

Sehnst du dich danach eine Energie in dir zu entwickeln, lege diesen Zettel in deine Visionsbox.

Was immer in Bewegung kommt durch diese kleine innere Bewusstseinsarbeit, lass es zu. Mach dir Notizen, wenn es etwas gibt, was dich sehr stark bewegt hat und um das du dich kümmern willst im Neuen Jahr.

Dann nimm dir deine kleine Feuerschale, gehe ans offene Fenster, auf den Balkon oder in den Garten und bitte die Mächte des Feuers alle Eigenschaften und Rollen, die du loslassen willst, jetzt in den Flammen zu transformieren.

Pass auf, dass wirklich alles zu Asche wird, nichts zurückbleibt und danke den Feuerkräften für ihre Hilfe. Wahrscheinlich hast du es auch schon bemerkt, daß ab und zu ein Zettelchen standhaft das Verbrennen verweigert. Es lohnt sich, das, was auf diesem Zettel steht, genauer unter die Lupe zu nehmen!

Deine Visionsbox stelle über Nacht wieder nach draussen, damit die „Guten Geister“ sich ihrer annehmen können. (Na, paßt noch was rein in eure Box oder mußtet ihr schon umsteigen auf ein größeres Gefäß  ;-)

Alle Zettel bleiben in der Visionsbox bis zum letzten Tag der Rauhnächte und kommen so immer wieder, jede Nacht, in den Genuß der Magie.

It’s time for magic. Lass einfach geschehen…

Körperentsprechung: Becken & Unterleib – die “Unterwelt des Körpers”

Hier ist unsere Urvitalität, unsere Lebensfreude, unsere Lust und Lebendigkeit, unsere Schöpferkraft, unsere Sexualität zuhause – und hier ist der Sitz unseres Selbst.

Das 2. Chakra, auch Sakral-Chakra genannt – also das heilige Chakra – hat seinen Sitz zwischen Nabel und Schambein und heißt auf Sanskrit svadhisthanaSitz des Selbst. Ein gesundes zweites Chakra verwandelt Sex in Liebe und Romantik in Intimität.

Ich möchte jetzt einen außergewöhnlichen Text mit euch teilen, den ich vor einigen Jahren  entdeckt habe. (Leider weiß ich Verfasser oder Verfasserin nicht, und konnte ihn oder sie auch nicht ausfindig machen.)

Die Lust

Die Lust ist die stärkste schöpferische Energieform für uns Menschen. Sie zu aktivieren, bedeutet eine enorme Verbesserung unserer schöpferischen Fähigkeiten. Der Ursprung der Lust entstammt der sexuellen Energie. Diese Energie ist der Urgrund deines Seins. Sie ist die Urkraft, deretwegen du auf die Erde gekommen bist. Sie ist das Fundament für alle Energieformen, die dich ausmachen. Die Lust zu unterdrücken bedeutet, dich selbst zu unterdrücken. Durch die permanente Unterdrückung der Lust hat die Menschheit nur einen Bruchteil der schöpferischen Fähigkeiten ausgebildet, die uns eigentlich zur Verfügung stehen würden. Diese Fähigkeiten zu aktivieren ist nicht schwierig.

Die Lust ist ein sehr starkes Instrument, wenn du deine Wahrnehmung bewusst auf ein gewünschtes Ereignis lenken willst. Sie bildet das Gegenstück zur Angst. Auch die Angst fokussiert deine Wahrnehmung sehr stark auf ein Ereignis – jedoch auf ein Unerwünschtes. Die Lust kann das Gleiche vollbringen. Nur richtet sich deine Wahrnehmung durch die Lust auf das Schöne im Leben. Deine Fähigkeiten zu verstärken, Lust zu leben, führt dazu, dass du dein Leben immer mehr dem Schönen zuwendest.

Deine Wahrnehmung richtet sich immer nach den stärkeren Antriebsimpulsen. Ist die Lust stärker als die Angst, wird sie dafür sorgen, dass nur noch die positiven Dinge in dein Leben treten.

Du kannst dein gesamtes schöpferisches Potential nur dann entfalten, wenn du nicht danach strebst, sondern es aus purer Lust am Vergnügen tust. Wenn es so ist, dass du eine Aufgabe erfüllen sollst, dann steht dir dein Leistungsstreben mit Sicherheit dabei im Weg.

Wenn man das liest, dann wird schnell klar, warum die männer-dominierten Religionen dieser Welt den Unterleib und die Lust seit Jahrhunderten verteufeln. Denn hier sitzt die „wahre Magie des Lebens“. Hier ist das GÖTTLICH WEIBLICHE (die heilige Panther-Kraft nach schamanischem Weltbild) zuhause.

Wenn wir davon abgeschnitten sind, ist es ein Leichtes uns an einen „Gott“ im Außen anzubinden und uns so gefügig zu machen.

Erobern wir uns unseren Unterleib zurück!
Holen wir all die unterdrückte (Lebens-)
Lust aus dem Kellerverlies heraus! 

Ich will euch nun einladen, eine wahrhaft intensive Erfahrung zu machen. Aber das wird nur funktionieren, wenn ihr euch so richtig tief, mit Haut und Haar darauf einlasst. Mit halbem Ohr wird’s  eher nichts.

Hört hin mit allen Sinnen . . . schaut zu mit allen Sinnen . . . taucht ein in die Musik . . . taucht ein in die Bilder . . . spürt die vibrations auf der Bühne . . . lasst die Klänge tief in euer Becken fliessen . . . spürt wie die Spannung steigt und steigt . . . haltet durch bis zum Höhepunkt . . . und geniesst dann die erlösende Entspannung . . .

Ein JUCHITZER, der mehr ist als Musik! Ein Juchitzer, der in der Seele umrührt. Der nachdenken läßt … der unheimlich viel bewegt. Eine grossartige Komposition! Eine sagenhaft grossartige Interpretation! Ein kleines Meisterwerk auf allen Ebenen!

(Kommentar dazu auf youtube)

Und wenn ihr mehr wollt, dann geht TANGO tanzen. Das ist der Tanz des Skorpions.  Hier könnt ihr höchste Intensität, Leidenschaft und absolute Kontrolle erfahren.

Engel

Und mal sehen, was heute der November-Engel noch so zu bieten hat: www.greuthof.de/engel.php

Ich wünsche euch allen einen
Lust-vollen letzten Tag des Jahres,
einen „Guten Rutsch“ ins NEUE
(ob mit oder ohne Tango) 
und einen kreativ-schöpferischen November 2021

Rita

Pink Floyd : Dark Side Of The Moon

ALLES ODER NICHTS

Text: © 2020: Rita Maier

Quellen:
R. Stiehle : Das Rätsel der Rauhnächte
W. Jobst : Mit Musik Körper, Geist und Seele heilen
C. Riemann : Der tiefe Brunnen
W. Henkes : Astro-Skripte
A. Cortesi : Astro-Schnupperkurs
A.Peppler : Bedeutung der Symptome und Krankheiten

www.bach-blueten-fotos.com (hier gibt es auch Texte zu den Blüten)

Fotos: www.unsplash.com | www.pixabay.com |
Videos: https://youtube.de