7. Tag der Rauhnächte: Sonntag, 27.12.2020

Die Zeitqualität des heutigen Tages steht für den JULI und die KREBS – Energie.

Das Thema des KREBS lautet: GEBORGENHEIT und ICH FÜHLE!

Ätherische Öle

Kamille, Iris, Jasmin, Geranie, Tonka

Musik

Beethoven : 5. Klavierkonzert
Miles Davis : Kind of Blue
The Mamas & The Papas : “Dream a little dream of me”
Peter, Paul & Mary : Puff the Magic Dragon

Bach-Blüten

Beschreibungen der Blüten-Qualitäten auf www.bach-blueten-fotos.com

Falls ihr Bachblüten-Fotos zuhause habt, könnt ihr ca. 15 Minuten lang ein Glas Wasser auf das Foto stellen und dann, über den Tag verteilt, das mit der Blüte energetisierte Wasser trinken.

Um welchen Aspekt meines Seins geht es, wenn ich mich heute der KREBS-Energie zuwende?

Hier zuerst wieder ein paar unerlöste Qualitäten:

Bedürftigkeit, Launen und Stimmungsschwankungen, Empfindlichkeit, das ewige Kind, übertriebene Sentimentalität, unerfüllte Erwartungen, schnelles Beleidigtsein und Schmollen, psychische Labilität, Unselbstständigkeit, Heimweh, in Abhängigkeiten und Symbiosen festhängen, Mutterkomplex, Überfürsorge, in Selbstmitleid schwelgen, Übermutter, irrationale Ängste, Angst vor Blamage und Bloßstellung, sich emotional treiben lassen und äußerlich antriebslos bleiben, schwankend und inkonsequent handeln, sich in Phantasien und Traumwelten flüchten, Kitsch, Paschaallüren, nur die harte Schale zeigen, sich verpanzern, Dominanzhaltung zum Schutz, keine Verantwortung übernehmen wollen, andere für sich sorgen lassen, jammern, sich zu schnell an andere anpassen, grosse Verletzlichkeit . . .

Und die erlösten Qualitäten:

Warmherzigkeit, Zärtlichkeit, Geborgensein, Fürsorge und Pflege, Mütterlichkeit, Weichheit, Aufnahmefähigkeit, Gefühlstiefe, Sensibilität, Empfänglichkeit, seelische Kraft, Wärme und Schutz, Naturverbundenheit, Ursprünglichkeit, Gemütlichkeit, Romantik, Einbildungskraft, Traumkraft, Medialität, Häuslichkeit, Familiensinn, liebevolles Versorgen, lebendige Phantasie, Ahnungsvermögen, gutes Gedächnis und Erinnerungsvermögen, einfühlsame Hingabe, Mitgefühl, Fruchtbarkeit, Herzlichkeit, Heimatgefühl, lebendige kreative Innenwelt, gutes Bauchgefühl, Kuscheln, inspirierter Künstler, Empfindsamkeit . . .

Während du dich heute krebs-mäßig beduften und beschallen lässt, lass dir wieder jeden Begriff auf der Zunge zergehen. Schmecke ihn ausgiebig und beobachte, wie dein Körper, dein Gefühl –  hier ist der Krebs in seinem Element, das sollte heute eigentlich ganz gut gehen – und dein Verstand reagieren.

Nimm dir genügend Zeit für jeden einzelnen Begriff . . .

Schreibe dir alle Begriffe, mit denen du innerlich in Resonanz gehst – das heißt Begriffe, die dir entweder ein ungutes oder ein gutes Gefühl machen, wo du Widerstand, Wut, Angst, Traurigkeit oder auch Sehnsucht spürst – jeweils wieder auf einen kleinen Zettel.

Willst du eine Energie loslassen, lege den Zettel in deine Feuerschale.

Sehnst du dich danach eine Energie in dir zu entwickeln, lege diesen Zettel in deine Visionsbox.

Was immer in Bewegung kommt durch diese kleine innere Bewusstseinsarbeit, lass es zu. Mach dir Notizen, wenn es etwas gibt, was dich sehr stark bewegt hat und um das du dich kümmern willst im Neuen Jahr.

Dann nimm dir deine kleine Feuerschale, gehe ans offene Fenster, auf den Balkon oder in den Garten und bitte die Mächte des Feuers alle Eigenschaften und Rollen, die du loslassen willst, jetzt in den Flammen zu transformieren.

Pass auf, dass wirklich alles zu Asche wird, nichts zurückbleibt und danke den Feuerkräften für ihre Hilfe.

Deine Visionsbox stelle über Nacht wieder nach draussen, damit die „Guten Geister“ sich ihrer annehmen können.

Alle Zettel bleiben in der Visionsbox bis zum letzten Tag der Rauhnächte und kommen so immer wieder, jede Nacht, in den Genuß der Magie.

It’s time for magic. Lass einfach geschehen . . .

Körperentsprechung: Magen

Hier geht es weniger um das leibliche Wohl, als um Seelennahrung. Wenn liebevolle Zuwendung, Verständnis, Fürsorge, Urvertrauen, Sicherheit und Geborgenheit, Mütterlichkeit fehlen, oder wenn es zu emotionalen Verletzungen in diesen Bereichen kommt, dann bekommen wir oftmals Magenprobleme.

& Mutterbrust

Die Muttermilch versorgt das Neugeborene mit den notwendigen ätherischen und wärmenden Kräften für die neu inkarnierte Seele, um sich sicher und beschützt zu fühlen, um sich weiter zu inkarnieren und das individuelle Blueprint in die physische Welt zu bringen. Sind wir als Säuglinge nicht in den Genuß von Muttermilch gekommen bzw. gab es keine innige, liebevolle Präsenz unserer Mutter, dann fehlt uns oftmals eine entscheidende Anbindung an unser Menschsein hier auf dieser Erde und damit ein tiefes Urvertrauen und eine Grundsicherheit.

Wichtig ist auch, daß wir die artgerechte Milch bekommen: Menschenmilch für den Menschen (Kuhmilch für die Kuh). Viele Nichtgestillte und mit Flaschennahrung (Ersatznahrung) großgewordene Menschen klagen über ein mangelndes Selbstwertgefühl, das oftmals angedockt ist an den unbewußten Glaubenssatz: Ich bin es nicht wert, die RICHTIGE Milch zu bekommen, für mich gibt es nur „Ersatzmilch“. Und  sie haben dann ein Leben lang das Gefühl, sich immer nur mit dem Zweitbesten zufriedengeben zu müssen.

Aber das allerwichtigste ist, daß wir irgendwann – sobald wir erwachsen sind – erkennen, daß wir die fehlende innere Sicherheit nur in uns SElBST finden können, anstatt sie immer wieder (vergeblich) im Außen zu suchen. 

WIR sind nun die entscheidende Instanz für unser Inneres Kind bzw. unsere Inneren Kinder. WIR müssen die Verantwortung übernehmen und ihnen all das geben, an was es ihnen bis heute gemangelt hat. Es ist fatal – ob bewußt oder unbewußt – all das von einem Partner oder einer Partnerin zu erwarten. Das schrottet auf Dauer jede Beziehung.

Aus diesem Grund ist heute der Tag des Inneren Kindes.
Ihm widmen wir unsere Aufmerksamkeit.

Schenke ihm also ein wenig deiner kostbaren Zeit und sei ganz präsent. Spüre, was ihm gerade heute fehlt, was es braucht, damit es ihm gut geht. Kuschele dich auf die Couch. Mach dir einen Kakao. Koche dir Schokoladenpudding mit Sahne. Iss deine Lieblingskekse oder back dir deinen Lieblingskuchen. Ein grosser Becher Eiscreme ist auch nicht schlecht. Schau dir deinen Lieblingsfilm an. Lies ein wenig in deinem Lieblingsbuch. Schau dir alte Fotoalben an. Verwöhne dich . . .

. . . und lächle dem Kind in dir liebevoll zu und sag zu ihm:

“SCHÖN, DASS DU DA BIST – DU BIST MIR SEHR WICHTIG!
Sag mir, was du brauchst und was dir jetzt gut tut“

Engel

Und dann suche mit ihm zusammen deinen JULI-Engel aus. Kinder lieben Engel: www.greuthof.de/engel.php

Ich wünsche euch allen einen

kuschligen 7. Lostag und einen

warmen und Liebe-vollen JULI 2021

Rita

GENIAL !!!
Ernie & sein Qietsche-Entchen (Krebs-Energie/Gefühle) und Bert & seine Büroklammern (Steinbock-Energie/Verstand)

PS : Ist euch auch schon aufgefallen, daß es manchmal beim Verbrennen ganz hartnäckige Zettel gibt, die einfach nicht auf einmal abfackeln wollen? Merkt euch, was darauf gestanden hat und schaut euch das Thema in aller Ruhe an. Zieht vielleicht eine Engelkarte, eine Tarotkarte oder was auch immer, um dieses Thema für euch zu erhellen . . . und dann macht einen neuen Zettel und übergebt ihn wieder den Flammen . . .

PPS: Räuchern und Träumen nicht vergessen

Und falls ihr nicht so gerne räuchert oder Räucherstäbchen verbrennen wollt, dann könnt ihr auch Orchideen-Sprays benutzen: https://www.healingorchids.de

*
Nicht was wir erleben,
sondern wie wir empfinden,
was wir erleben,
macht unser Schicksal aus
.

(Marie von Ebner-Eschenbach)

Bettina Wegner – Kinder (Sind so kleine Hände)

Text: © 2020: Rita Maier

Quellen:
R. Stiehle : Das Rätsel der Rauhnächte
W. Jobst : Mit Musik Körper, Geist und Seele heilen
C. Riemann : Der tiefe Brunnen
W. Henkes : Astro-Skripte
A. Cortesi : Astro-Schnupperkurs
A.Peppler : Bedeutung der Symptome und Krankheiten

www.bach-blueten-fotos.com (hier gibt es auch Texte zu den Blüten)

Fotos: www.unsplash.com | www.pixabay.com |
Videos: https://youtube.de